Swiss Real Estate Journal No 16

Wohnbedürfnisse von Einpersonenhaushalten. Eine Bedarfsanalyse in Zentrumsregionen der Schweiz

Autoren:

Carine Hayoz Zahnd, Marijan Lakic und Silvia Solari-Hunziker

Hayoz Zahnd, Carine; Lakic, Marijan; Solari-Hunziker, Silvia: „Wohnbedürfnisse von Einpersonenhaushalten. Eine Bedarfsanalyse in Zentrumsregionen der Schweiz“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 16, Juni 2018, S. 4-13, Schulthess Verlag, Jun 2018.

Abstrakt:

Der Einpersonenhaushalt ist eine verbreitete Wohnform in Schweizer Zentrumsregionen und hält einen Marktanteil von 35% aller Haushalte und von über 50% in den Städten. Die Thesis geht der Frage nach, wie die Wohnungswirtschaft vermehrt auf die Bedürfnisse  des zunehmenden Segments der Einpersonenhaushalte eingehen kann.


Erfahrungen mit verdichtetem Wohnen – eine nachhaltige Lösung für die Nutzer?

Autoren:

Tiziano Canonica, Claudio Cragno, Petra Kilian und Reto Brändle

Canonica, Tiziano;  Cragno, Claudio;  Kilian, Petra,  Brändle, Reto: „Erfahrungen mit verdichtetem Wohnen – eine nachhaltige Lösung für die Nutzer?“. Swiss Real Estate Journal   Nr. 16, Juni 2018, S. 14-21, Schulthess Verlag, Jun 2018.

Abstrakt:

Verdichtung bei Wohnbauprojekten ist zurzeit nicht nur in der Immobilienbranche
ein stark verbreitetes Thema, auch in der Politik wird die Verdichtung des Wohnraums immer wieder als Argument für unterschiedlichste Probleme und Lösungen genutzt
(Handelszeitung, 2016, 31). Was aber heisst verdichtetes Wohnen und ist dies nicht mit
verdichtetem Bauen gleichzusetzen?


Wohnungsnot und Leerwohnungsziffer: eine bedenkenswerte mietrechtliche Liaison

Autor:

Urs Hausmann

Hausmann, Urs: „Wohnungsnot und Leerwohnungsziffer: eine bedenkenswerte mietrechtliche Liaison“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 16, Juni 2018, S. 22-28, Schulthess Verlag, Jun 2018.

Abstrakt:

Um 1876 berichtete Gottfried Keller von Zeiten der «Wohnungsnöthen». Heute ist
die Welt eine andere. Geblieben ist die Diagnose, es herrsche Wohnungsnot. Letztere
wird oft mittels der Leerwohnungsziffer gemessen. Der Beitrag beleuchtet diese
Schnittstelle im aktuellen Mietrecht. Daneben finden sich Anregungen für eine regulatorische Neuausrichtung.


Künftige Möglichkeiten, bestehende Industrie- und Gewerbeareale mit Wohnraum zu verdichten

Autorin:

Katja Lindrath

Lindrath, Katja: „Künftige Möglichkeiten, bestehende Industrie- und Gewerbeareale mit Wohnraum zu verdichten“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 16, Juni 2018, S. 29-34, Schulthess Verlag, Jun 2018.

Abstrakt:

Der bestehende Gesetzesrahmen lässt Wohnnutzungen in Industrie- und Gewerbezonen
kaum zu. Diese Zonen sind heute oft unternutzt und bieten Potenzial zur
Schaffung neuen Wohnraums. Künftige baurechtliche und gestalterische Möglichkeiten
zur verbesserten Ausnutzung der Areale werden aufgezeigt und verstehen
sich als Denkanstösse für Politik und Wirtschaft.


Stockwerkeigentum: Wertanlage oder Fehlinvestition?

Autoren:

A. Christina Weiss, Benjamin Tschumi, David Kral und Nico Linggi

Weiss, A. Christina;  Tschumi, Benjamin;  Kral, David;  Linggi, Nico: „Stockwerkeigentum: Wertanlage oder Fehlinvestition?“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 16, Juni 2018, S. 36-44, Schulthess Verlag, Jun 2018.

Abstrakt:

Beim Wohnungskauf erweist sich das Konstrukt des Stockwerkeigentums als
finanziell attraktiv, da das Grundstück und die gemeinschaftlichen Teile im Miteigentum
erworben werden. Wie sich der langfristige Wert einer Stockwerkeigentumseinheit
entwickelt, wird sich erst in Zukunft zeigen. Inwieweit spezifische Problemstellungen
im Stockwerkeigentum zu einer Fehlinvestition führen können, wird im vorliegenden Artikel erörtert. Fallbeispiele aus der Praxis liefern die entsprechenden
Grundlagen.


Ist eine Komfortlüftung wirtschaftlich und nachhaltig?

Autorin:

Daniela Leuch

Leuch, Daniela: „Ist eine Komfortlüftung wirtschaftlich und nachhaltig?“ Swiss Real Estate Journal  Nr. 16, Juni 2018, S. 45-50, Schulthess Verlag, Jun 2018.

Abstrakt:

Für die Masterarbeit (Leuch, 2016) wurden diverse Aspekte einer Komfortlüftung
betrachtet. Energieverbrauch, Bauart, Heizsystem, Nutzerverhalten und die Unterhaltskosten sollten Auskunft über die Wirtschaftlichkeit und Nachhaltigkeit einer Komfortlüftung geben. Dieser Artikel gibt einen kurzen Einblick in die erhaltenen Erkenntnisse.


Wohnraum für Asylsuchende: Rasch, flexibel und kostengünstig?

Autoren:

Alexander Bretscher, Linda Kleiner, Davorka Oluic und Verena Tschudi

Bretscher, Alexander;  Kleiner, Linda; Oluic, Davorka; Tschudi, Verena:“Wohnraum für Asylsuchende: Rasch, flexibel und kostengünstig?“ Swiss Real Estate Journal  Nr. 16, Juni 2018, S. 51-59, Schulthess Verlag, Jun 2018.

Abstrakt:

Die öffentliche Hand war in den letzten Jahren mit der Herausforderung konfrontiert,
Tausenden von Menschen, die aus ihrer Heimat geflohen waren, eine befristete Unterkunft
zur Verfügung zu stellen. So wurden verschiedenste Lösungen gefunden, aus
denen sich nun in der Retrospektive Best-Practice-Empfehlungen ableiten lassen.