Swiss Real Estate Journal No 9

thumbnail of Scan

Wunsch und Wirklichkeit von Regulierungen im Wohnungsmarkt

Autor:

Fredy Hasenmaile

Hasenmaile, Fredy: „Wunsch und Wirklichkeit von Regulierungen im Wohnungsmarkt“.
Swiss Real Estate Journal, Nr. 9, S. 4-11, Schulthess Verlag, Nov 2014.

Abstrakt:

Regulatorische Eingriffe in das Marktgefüge gelten derzeit als Allheilmittel. Doch die gewünschten
Ergebnisse lassen sich nicht einfach verordnen. Ein vertieftes Verständnis der Marktmechanismen und ein zurückhaltendes Agieren sind nötig, um nicht mehr Schaden als Nutzen anzurichten. Das Beispiel Genf liefert dafür eindrückliches Anschauungsmaterial.


Ausreichend günstiger Wohnraum in der Stadt Zürich?

Autor:

Felix Thurnheer

Thurnheer, Felix: „Ausreichend günstiger Wohnraum in der Stadt Zürich?“ Swiss Real Estate Journal, Nr. 9, S. 12-17, Schulthess Verlag, Nov 2014.

Abstrakt:

Rein zahlenmässig sieht die Situation gut aus: 21,3% aller Wohnungen in der Stadt Zürich zählen zum preisgünstigen Wohnraum, wären also für die 20% ärmsten  Haushalte erschwinglich. Tragbare Wohnungen finden sich absolut betrachtet bei  den marktorientierten Eigentümern fast gleich oft wie bei gemeinnützigen Wohnungsanbietern. Betrachtet man aber die effektive Mietzinsbelastung der einkommensschwachen
Haushalte, stellt man fest, dass vor allem Einpersonenhaushalte häufig mehr als 25% vom Bruttolohn bezahlen
müssen. Dies weist auf eine ungerechte Verteilung des günstigen Wohnraums hin.


Chancen und Risiken der Geldpolitik der SNB auf Schweizer Immobilienanlagen

Autoren:

Reto Hünerwadel und Marc Spiess

Hünerwadel, Reto;  Spiess, Marc: „Chancen und Risiken der Geldpolitik der SNB auf Schweizer Immobilienanlage“. Swiss Real Estate Journal, Nr. 9, S. 18-26, Schulthess Verlag, Nov 2014.

Abstrakt:

SNB Leitzinsbewegungen haben keinen unmittelbaren Einfluss auf Schweizer Immobilienanlagen. Immobilienanlagen reagieren träge auf SNB Leitzinsänderungen. Steigende Leitzinsen können zu negativen Veränderungen bei Immobilienanlagen führen. Sinkende Leitzinsen und ein anschliessend tief anhaltendes Leitzinsniveau beeinflussen Immobilienanlagen positiv.


Markttransparenz im Immobilienmarkt. Eine Umfrage im Schweizer Markt

Autoren:

John Davidson und Marc Müntener

Davidson, John; Müntener,  Marc: Markttransparenz im Immobilienmarkt. Eine Umfrage im Schweizer Markt“. Swiss Real Estate Journal, Nr. 9, S. 27-33, Schulthess Verlag, Nov 2014.

Abstrakt:

Die Beurteilung der Markttransparenz von Immobilienmärkten ist schwierig. Das liegt an ihrer Heterogenität und an den verschiedenen Interessen der Marktakteure. Eine Untersuchung im Schweizer Markt deckt die entscheidenden Faktoren für die Beurteilung auf und zeigt die grössten Problemfelder bezüglich Transparenz im heimischen Immobilienmarkt.


Stockwerkeigentum: Überlegungen zur Überwindung der gesetzgeberischen Kinderkrankheiten

Autor:

Amédéo Wermelinger

Wermelinger, Amédéo: „Stockwerkeigentum: Überlegungen zur Überwindung der gesetzgeberischen Kinderkrankheiten“. Swiss Real Estate Journal, Nr. 9, S. 36-41, Schulthess Verlag, Nov 2014.

Abstrakt:

Im Jahr 1965 trat Art. 712a ff. ZGB zum Stockwerkeigentum in Kraft. Das 50-Jahr- Jubiläum ist Anlass, eine Bilanz zu ziehen und zu fragen, ob ein gesetzgeberischer  Handlungsbedarf besteht. Der folgende Beitrag kommt zum Schluss, dass das Stockwerkeigentum am Markt zwar ein Erfolgsmodell ist, Korrekturen aber zum Teil dringend nötig sind.


Probleme mit Stockwerkeigentum Eine Untersuchung der relevanten Problemkreise des Stockwerkeigentums

Autoren:

Elisabeth Fontana, Severin Kaiser, Regula Späti

Fontana, Elisabeth;   Kaiser, Severin;  Späti, Regula: „Probleme mit Stockwerkeigentum Eine Untersuchung der relevanten Problemkreise des Stockwerkeigentums“. Swiss Real Estate Journal, Nr. 9, S. 42-47, Schulthess Verlag, Nov 2014.

Abstrakt:

Die Probleme mit Stockwerkeigentum fanden bislang in den Medien nur wenig Beachtung. Die Relevanz der Problematik wird von den Fachleuten aus der gesamten Immobilienwirtschaft zwar erkannt, jedoch nicht in ihrer Tragweite erfasst. Durch eine Gesamtschau der Problemstellungen soll die Dringlichkeit von Lösungsmassnahmen aufgezeigt werden.


Ausbaustandards von Büros: Kosten und Wertsteigerungspotenziale

Autoren:

David Schoch

Schoch, David: „Ausbaustandards von Büros: Kosten und Wertsteigerungspotenziale“. Swiss Real Estate Journal, Nr. 9, S. 48-54, Schulthess Verlag, Nov 2014.

Abstrakt:

Immobilieninvestoren sehen sich oft mit der Frage konfrontiert, mit welchem Ausbaustandard und zu welchem Mietpreis sie ihre Büroflächen auf dem Markt positionieren sollen. Die Erstellung des Grundausbaus durch den Vermieter birgt je nach Lage unterschiedliche Kostenrisiken und Wertsteigerungspotenziale, welche in diesem Beitrag auf der Basis einer empirischen Untersuchung und mit einigen Praxisbeispielen diskutiert werden.