Swiss Real Estate Journal No 20

Senioren als besonderes Marktsegment auf dem Mietwohnungsmarkt

Autorin:

Joëlle Zimmerli

Zimmerli, Joëlle: „Senioren als besonderes Marktsegment auf dem Mietwohnungsmarkt“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 20, Jun 2020, S. 4-9, Schulthess Verlag, Jun 2020.

Abstrakt:

Wohnen im Alter bedeutet für viele Senioren wohnen als Mieter. Wer Senioren als Marktsegment besser einordnen kann, kann Liegenschaften auch für diese Altersgruppe positionieren, sich bei Erstvermietungen
und Leerstand neue Zielgruppen erschliessen oder gelassener Erneuerungen planen, von denen auch Senioren betroffen sind.


Verdichtung oder Zersiedelung in der Schweiz von 2009 bis 2017?

Autoren:

Timo Hänni und Christian Kraft

Hänni, Timo; Kraft, Christian: „Verdichtung oder Zersiedelung in der Schweiz von 2009 bis 2017?“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 20, Jun 2020, S. 10-16, Schulthess Verlag, Jun 2020.

Abstrakt:

Im Zentrum dieses Artikels steht die Analyse der verdichtenden Wirkung von 47 000 bewilligten Wohnbauprojekten im Zeitraum von 2009 bis 2017, erhoben vom Docu Media Bauinfo-Center. Die Ergebnisse zeigen, dass der dynamische Mietwohnungsbau die städtische Verdichtung stark positiv beeinflusst.
Institutionelle Investoren und Wohnbaugenossenschaften sind besonders treibende Kräfte. Diese Entwicklung verdrängt jedoch zugleich das selbstgenutzte Wohneigentum aus den Städten. Die Ausweichbewegungen
des Wohneigentums in die Peripherie hat eine stark zersiedelnde Wirkung, weshalb die Verdichtung insgesamt
nur langsam voranschreitet.


Geldwäscherei im Immobilienmarkt in der Schweiz

Autoren:

Fabian Teichmann, Léonard Gerber und Marie-Christin Falker

Teichmann, Fabian; Gerber, Léonard; Falker, Marie-Christin: „Geldwäscherei im Immobilienmarkt in der Schweiz“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 20, Jun 2020, S. 17-24, Schulthess Verlag, Jun 2020.

Abstrakt:

Dieser Artikel veranschaulicht, wie im Immobilienmarkt der Schweiz Geldwäscherei betrieben werden kann. Hierzu werden anhand einer qualitativen sowie einer quantitativen Studie konkrete Methoden
der Geldwäscherei auf dem Immobilienmarkt diskutiert. Es wird ausserdem aufgezeigt,
dass die Immobilienmethode, verglichen mit anderen bekannten Methoden der Geldwäscherei, eine profitable Geldanlage für gewaschenes Geld darstellen kann.


Auswirkung digitaler Technologien auf Immobilientransaktionen von institutionellen Anlegern

Autorin:

Jelena Oertle

Oertle, Jelena: „Auswirkung digitaler Technologien auf Immobilientransaktionen von institutionellen Anlegern“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 20, Jun 2020, S. 25-33, Schulthess Verlag, Jun 2020.

Abstrakt:

Im Zuge der digitalen Entwicklungen entstehen in der Immobilienwirtschaft neue Märkte, Produkte und Dienstleistungen. Unter anderem verändern sich die Art und Weise, wie die Immobilien gehandelt
werden. Daraus ergibt sich die Frage, wie digital die Immobilientransaktionen werden
können: Können diese künftig «auf Knopfdruck » durchgeführt werden?


Wohnbedürfnisse von Zweipersonenhaushalten in Zentrumszonen

Autoren:

Martin Oberrauter und Andrijana Pantic

Oberrauter, Martin; Pantic, Andrijana: „Wohnbedürfnisse von Zweipersonenhaushalten in Zentrumszonen“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 20, Jun 2020, S. 36-45, Schulthess Verlag, Jun 2020.

Abstrakt:

Knapp ein Drittel der Schweizer Bevölkerung kann den Zweipersonenhaushalten zugeordnet werden. Die überwiegende Anzahl der Zweipersonenhaushalte sind Paare. Ziel der wissenschaftlichen Untersuchung ist die empirische Herausarbeitung der Wohnbedürfnisse von Zweipersonenhaushalten insbesondere von Paaren, damit Investoren und Eigentümer auf deren Bedürfnisse im Rahmen von Projektentwicklungen am Mietwohnungsmarkt reagieren können.


Bauliche Massnahmen von mittelgrossen Wohnbaugenossenschaften- Herausforderungen und Lösungsansätze

Autoren:

Nancy Ernst, Philipp Furrer, Andreas Pfister und Markus Ulrich

Ernst, Nancy;  Furrer, Philipp; Pfister, Andreas;  Ulrich, Markus: „Bauliche Massnahmen von mittelgrossen Wohnbaugenossenschaften – Herausforderungen und Lösungsansätze“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 20, Jun 2020, S. 46-54, Schulthess Verlag, Jun 2020.

Abstrakt:

In Zürich und Umgebung sind gemeinnützige Wohnbaugenossenschaften wichtige Marktteilnehmer. Viele Genossenschaften sind klein, haben keine professionellen Strukturen und weisen einen älteren Liegenschaftsbestand auf. Wie planen und führen diese Genossenschaften ihre baulichen Massnahmen aus, und welche Optimierungsmöglichkeiten gibt es?


Property Management 2.0: Welche organisatorische und strategische Ausrichtung benötigt eine Immobiliendienstleistungsfirma, um in den nächsten Jahren am Markt nachhaltig bestehen zu können?

Autoren:

Andrea Wegmüller, Andrei Roth, Marcel Gurrath und Oliver Mötteli

Wegmüller, Andrea;  Roth, Andrei; Gurrath, Marcel;  Mötteli, Oliver: „Property Management 2.0: Welche organisatorische und strategische Ausrichtung benötigt eine Immobiliendienstleistungsfirma, um in den nächsten Jahren am Markt nachhaltig bestehen zu können?“. Swiss Real Estate Journal  Nr. 20, Jun 2020, S. 55-64, Schulthess Verlag, Jun 2020.

Abstrakt:

Die Notwendigkeit der innovativen Weiterentwicklung haben die Property-Management-Unternehmen erkannt. Die Branche ist durch heterogene Marktteilnehmer geprägt, welche nach individuellen Lösungen verlangen. In praxisorientierten Handlungsempfehlungen werden Nutzen und Risiken identifiziert, ausgerichtet auf Organisation und Strategie.